Wir haben einen weiteren Standort in Oberhausen: Im Gothahaus, Mülheimer Straße 247

Termin bei Dr. Heike Pabsch:

🔒 SSL-verschlüsselt
ein Service von jameda 

Termin bei Dr. Postole:

🔒 SSL-verschlüsselt
ein Service von jameda 

Allergologe in Oberhausen – MVZ Haut & Allergie in Sterkrade

Viele Menschen kennen diese Situation: Mitten im Frühling fängt auf einmal die Nase an zu kribbeln. Die Augen tränen, und die Haut ist ebenfalls betroffen. Wenn sie diese oder ähnliche Symptome an sich bemerken, ist es an der Zeit, einen Allergologen in Oberhausen aufzusuchen.

Im Medizinischen Versorgungszentrum Haut & Allergie in Sterkrade erhalten Sie medizinische Hilfe auf höchstem Niveau. Dank unserer langjährigen Erfahrung sind wir in der Lage, allergische Krankheiten aller Art schonend und wirksam zu behandeln.

Wir bieten Ihnen hochwertige und moderne Behandlungskonzepte, die ganz auf Sie zugeschnitten sind und sich an den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen orientieren. Zu erreichen sind wir unter der Rufnr. 0208 – 63 02 22 sowie per E-Mail (praxis@hautaerzte-sterkrade.de).

Durchführung von Allergietests unterschiedlichster Art

Das Durchführen von Allergietests ist eine der wichtigsten Aufgaben, die ein Allergologe in Oberhausen wahrnimmt. Studien zeigen, dass allein in Deutschland rund 25 Millionen Menschen an verschiedensten allergischen Reaktionen leiden.

Rein rechnerisch gibt es somit alleine in der Stadt Oberhausen über 60.000 Allergiker. Die Krankheits- und Beschwerdebilder reichen von Hausstaubmilben-Allergien über Tierhaar-Allergien bis hin zu Lebensmittelallergien. Hinzu kommen Heuschnupfenallergien, die den Patienten die warmen Frühlings- und Sommermonate vermiesen und ihnen ihre Essgewohnheiten diktieren.

Als erfahrene Allergologen in Oberhausen können wir Ihnen dabei helfen, ein gutes Stück persönlicher Freiheit zurückzuerlangen. Durch verschiedene Tests können wir den Auslöser der allergischen Reaktion zuverlässig ermitteln.

Wir sind an ein hochmodernes und spezialisiertes Labor angeschlossen, das uns zeitnah die Resultate der Tests übermittelt. Auf dieser Grundlage sprechen wir eine Therapieempfehlung aus, die voll auf Sie zugeschnitten ist.

Wenn Sie sich an einen Allergologen in Oberhausen wenden wollen, ermutigen wir Sie, damit nicht zu warten: Viele allergische Krankheiten lassen sich mit Hilfe der modernen Medizin gut in den Begriff bekommen oder sogar ganz beseitigen. Die Krankenkassen tragen in der Regel die Kosten für die Behandlung.

Mögliche Tests und Behandlungen von allergischen Krankheiten

Der Pricktest und der Provokationstest (nasale, inhalative und orale Provokation) sind Untersuchungen, die so gut wie jeder Allergologe in Oberhausen durchführt. Darüber hinaus sind unter anderem folgende Tests durchführbar:

• Intrakutantestung
• Sensibilisierungstests
• Eliminationsdiät
• Hyposensibilisierung
• Reibetest

Zur Behandlung von allergischen Krankheiten stehen unter anderem folgende Therapieverfahren und Medikamente zur Verfügung:

• Antihistaminika
• Cortisonpräparate
• Salben und Cremes
• Encasing
• zeitlich begrenzter Ortswechsel
• Hyperbare Ozon-Therapie

Wann Sie einen Allergologen in Oberhausen aufsuchen sollten

Die Gründe, aus denen sich Menschen an einen Allergologen in Oberhausen wenden, sind äußerst vielfältig. Neben dem bereits erwähnten Heuschnupfen sind Abgeschlagenheit, Juckreiz, Schwellungen und Rötungen Symptome, die auf eine Allergie hindeuten können.

Eine Abklärung durch einen qualifizierten Arzt ist in jedem Fall sinnvoll – schließlich können die Beschwerden auch einen anderen Grund haben. Weitere Symptome, die bei Allergikern häufig auftreten, sind:

• Kopfschmerzen
• Hautausschlag
• Husten
• Verdauungsstörungen
• Durchfall
• Augenbrennen

Wenn sich im Frühling oder Sommer ohne nachvollziehbaren Anlass ein hartnäckiger Schnupfen einstellt, der erst in der nächsten Regenperiode nachlässt und bei einer Wetterbesserung gleich wieder aufflammt, ist es definitiv an der Zeit, einen Allergologen in Oberhausen zu konsultieren.

Der Arzt kann den oder die Auslöser der Allergie (die sogenannten Allergene) identifizieren und entsprechende Gegenmaßnahmen einleiten.